Mittelalterspektakel Ellwangen
31.5.-3.6.2018

Nach dem letztjährigen Neustart geht das legendäre Mittelalterspektakel vom 31.5. - 3.6.2018 in die 8. Runde. Handwerker und Garbräter, Gaukler und Spielleut, Ritter und Landsknechte, insgesamt um die 300 Mitwirkende tauchen die weitläufigen Schlossanlage über den Dächern Ellwangens von Fronleichnam bis zum ersten Juniwochenende ins Flair des Mittelalters.

Rund um das Schloss zeigen Lager von der Völkerwanderungszeit bis in die Renaissance die Alltagskultur vergangener Jahrhunderte: Die Württemberger Ritter aus Niederstotzingen reiten im Schloßgraben allerlei Waffenübungen zu Pferde, es wird nach alten Rezepten gekocht, Garn verarbeitet und Eisen in einer historischen Feldschmiede verhüttet. Aber bei Schmied, beim Seifensieder und in der Wollwerkstatt kann man historisches Handwerk anschaulich erfahren. Mittelalterliche Gastlichkeit und Sinnenfreuden erlebt man beim Garbräter, beim Holzofenbäcker, in der rustikalen Schenke oder in den Holzzubern des Badehauses.

Erstmals wird dieses Jahr am Abend des 1. Juni der gewaltige Saalraum der großen Stallung zur Konzertlocation für Mittelalterbands.

Großes Kino auch in kleinem Rahmen: Das Turniertheater der Württemberger Ritter inclusive brennende Speere, fliegende Feuerringe und derbe Raufereien streitender Knappen.

 

Pfeilbau und Zunderpilznutzung beim Gens Arcis Bovis, historische Feldesse des Rothenburger Aufgebot 1474 und Steinmetz Grautnix.