Triskilian

400TRISKILIAN tanzen in einem rauschenden Wirbel durch die Musikwelten
verschiedener Zeiten und Kulturen. Ihr Instrumentarium reicht von
Rekonstruktionen zum Teil längst vergessener Instrumente bis zu jenen, die bis
zum heutigen Tag ihren festen Platz in der traditionellen und klassischen Musik
vieler Kulturkreise haben: Nyckelharpa, Oud, Tzouras, Drehleier, Harfe, Schilf-und
Blockflöten, Schalmei, Bouzouki, Dudelsack, Ney, Davul, Darbuka, Riqq, u.a..
In ihren mitreißenden Auftritten erklingen sowohl treibende Tanzstücke, als auch
verzaubernde Balladen. Die Musiker von TRISKILIAN verschmelzen traditionelle
Musik vom Balkan, jüdisch-sephardische Gesänge, schwedische Tänze und
arabische Rhythmen zu einem mitreißenden Mix. Beim Mittelalterlichen Adventsmarkt Stettenfels treten Triskilian in besonderer Besetzung - ohne Dirk Kilian, dafür aber als Gastmusiker mit Minnesänger Knud Seckel auf.


Gloria in cielo - Triskilian konzertieren in der Burgkapelle

Gloria in cielo – Herrlichkeit im Himmel, so tönte es schon im Mittelalter zur Weihnachtszeit. Das Ensemble TRISKILIAN präsentiert in diesem festlichen Programm weihnachtliche Musik vom Mittelalter bis in die Renaissance.
Als ewige, prächtige Musik wurde der himmlische Jubel bezeichnet. Und dieser Jubel durfte in der Weihnachtszeit natürlich nicht fehlen, da das Weihnachtsfest einer der wichtigsten Höhepunkte im Festkalender ist.
Aus diesem Grund ist uns ein besonders reicher Schatz an Lobpreisungen von Christi Geburt, Marienverehrungsliedern und Liedern der Verkündigungsgeschichte in mittelalterlichen Handschriften wie dem Codex Montpellier (Frankreich, 13.Jhdt) oder dem Laudario di Cortona (Italien, 13. Jhdt )überliefert.
Diesen Reichtum musikalischer Perlen bringt das Ensemble TRISKILIAN zum Erklingen. Besinnliche Lieder wechseln sich mit fröhlichen Instrumentalstücken ab. So wird das volle Spektrum des Weihnachtsfestes musikalisch dargeboten.
Durch Ihre Spielfreude und den Einsatz vieler historischer Instrumente, wie zum Beispiel Schlüsselfideln, Harfe, Drehleier, Sackpfeifen, Flöten, Schalmeien, Cistern und historisches Schlagwerk, hauchen die Musiker von Triskilian den alten Melodien neues Leben ein. Bei der Interpretation wird besonderer Wert darauf gelegt, die Mystik und Lebendigkeit dieser frühen Musik in die heutige Zeit zu transportieren.

www.triskilian.de

Die Rumtreiber

Das Ensemble im Martin und Renate Huber hat Zuwachs bekommen: Mit Wolfgang Bock ist ein dritter im Bunde, der mit Laute, Cister und Schlagwerk für Rhythmus und weitere Akzente sorgt. Freuen wir uns auf ausdrucksstarke Harfenmusik und mittelalterliche Gesangsharmonien mit dem Trio Rumtreiber!

Hörbespiel: https://www.youtube.com/watch?v=nkFmD24yLjg 

Tinnitus Brachialis

Ein Name, der wummende Davultrommeln und Röhrende Sackpfeifen verheißt und beides beherrschen die Spielleut über alle Maßen, dies könnt Ihr nicht zuletzt dann vernehmen, wenn sie am Samstagabend beim Perchtenumzug den Takt schlagen. Die Bandbreite ihres Instrumentariums und ihres Repertoires ist indes deutlich größer und so werdet Ihr sie auch so manche süße Melodey spielen hören. Und spätestens seit ihrer musikalischen Karussellfahrt vor 5 Jahren auf Stettenfels, wissen wir alle, daß man mit Tinnitus Brachialis so manche Überraschung erleben kann.
www.tinnitus-brachialis.com