Der gewölbte Saal, dessen 5 Türen sich zum Burghof, zum Rosengarten und in die anderen Räume der Burg hin öffnen, hat während des Mittelalterlichen Burgfests immer ein wenig das Gepräge einer Markthalle, wie sie im Erdgeschoß zahlreicher mittelalterlicher Rathäuser entstanden ist. Hier wird geschaut, geprüft und lautstark gefeilscht.